Optimal Düngen - Wie viel Dünger benötigen die BrazelBerry® Pflanzen?

Um einen hohen Fruchtertrag zu gewährleisten ist es wichtig, die BrazelBerry® Blaubeeren von Zeit zu Zeit zu düngen. Sowohl im zeitigen Frühjahr bei Wachstumsbeginn als auch im Frühsommer zur Beerenreife empfiehlt sich eine Düngergabe. Geeignet sind grundsätzlich alle Dünger für säureliebende Pflanzen wie z.B. Azaleen- und Rhododendrondünger. Sowohl Düngergranulate als auch Flüssigdünger können problemlos verwendet werden.

Auch organische Stickstoffdünger wie z.B. Hornspäne sind sehr gut geeignet. Sie sorgen für eine ausgewogene Düngung und fördern die Humusbildung in der Pflanzerde. Von einer Düngung mit Stallmist oder Kompost raten wir jedoch ab, weil darin zumeist hohe Kalkgehalte gebunden sind und dadurch den säureliebenden Blaubeeren  schaden.
Tipp: Kaffeesatz ist ein unkonventioneller aber wirksamer Blaubeerdünger. Einfach ab und zu den Kaffeesatz auf die Erde streuen. Dieser säuert den Boden und die darin enthaltenen Düngerelemente Phosphor, Kalium und Stickstoff geben den Blaubeeren einen 'kostenlosen Kick'.

Die Brombeere Baby Cakes® muss nicht zwingend gedüngt werden, um Früchte zu produzieren, doch auch ihr kann eine Düngergabe im Frühjahr helfen zu gedeihen und viele leckere Früchte zu produzieren. Ein ausbalancierter Dünger bei dem das N-P-K-Verhältnis möglichst gleich ist eignet sich am Besten.